Mykotoxine

QS erweitert seine Kontrollpläne im Bereich der Mykotoxine um die neuen Analysenparameter Fumonisine B1/B2 sowie T2/HT2-Toxine.

 

Zum 01.01.2022 erweiterte QS (Qualität und Sicherheit GmbH)  die Kontrollpläne für Einzelfuttermittelhersteller um folgende Mykotoxine: Fumonisine (Mais- und Maiserzeugnisse) und T2/HT2-Toxine (Hafer- und Hafererzeugnisse). Seit dem 01.03.2022 können diese Parameter bei QS-anerkannten Laboren beauftragt werden. 

 

Ihr Plus:

Als führendes Futtermittellabor erfüllt die AGROLAB LUFA GmbH selbstverständlich auch weiterhin die Anforderungen von QS. Daher sind wir seit 01.03.2022 auch für die Untersuchung von Fumonisinen und T2/HT2-Toxinen von QS anerkannt.

Mit unserer hochwertigen Analytik und unserer kompetenten individuellen Kundenbetreuung bleibt die AGROLAB GROUP auch in Zukunft Ihr idealer Partner für Untersuchungen im Rahmen der QS-Zertifizierung.   

 

 

Für die Beauftragung von Untersuchungen auf Mykotoxine oder andere relevante QS-Parameter wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Vertriebsmitarbeiter in der AGROLAB GROUP.

 

 

 

Autor: Martin Hanauer

Kontakt